Auf einen Blick

 

Seelsorger unserer Pfarreiengemeinschaft

Pfarrer Sebastian Peifer                                              Kooperator Pater Horst Brandt

Seibert Str. 4                                                   Hubertusstr. 16          

54673 Koxhausen                                          54675 Körperich

( 06564-966506                                          ( 06566-212

E-Mail: pastor@pfarreiengemeinschaft-neuerburg.de

 

Gemeindereferentin Hilde Telkes                   Pfr. i. R. Werner Assmann

Burgfried 11                                                   Weidinger Str. 2

54673 Neuerburg                                           54675 Utscheid

(06564/960887                                            ( 06564-960121

( 0160-6576374

E-Mail: h.telkes@pfarreiengemeinschaft-neuerburg.de

 

Sekretärinnen im Zentralbüro Neuerburg:      Helga Kotz

                                                                       Maria Gierens

Öffnungszeiten:                                             Petra Jakoby

montags:          08.30 - 11.30 Uhr                   Burgfried 11                          

dienstags:        08.30 - 11.30 Uhr                   54673 Neuerburg

mittwochs:       14.30 - 17.30 Uhr                   (    06564-2135

donnerstags:    14.30 - 17.30 Uhr                   Fax: 06564-1395

freitags:           08.30 - 11.30 Uhr        

homepage: www.st-nikolaus.jimdo.com

E-Mail: info@pfarreiengemeinschaft-neuerburg.de

 

Bitte beachten Sie den Redaktionsschluss: Mittwoch, 22. März 2017

Der nächste Pfarrbrief erscheint vom 8. April bis 14. Mai 2017

              Messbestellungen und alle Artikel für den Pfarrbrief können im   

  Zentralbüro unserer Pfarreiengemeinschaft abgegeben werden.

              Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten!

  Mitteilungen bitte möglichst mailen, faxen oder schriftlich abgeben.

              Später eingegangene Artikel und Messbestellungen können

              leider nicht mehr berücksichtigt werden. Vielen Dank!

 

Messbestellungen können auch schriftlich (Fax oder Mail) abgegeben werden.

Pro Messintention sind 5,00 Euro zu entrichten auf Konto:

Kath. Kirchengemeinde Neuerburg, IBAN DE 79 5865 0030 0004 0012 77

Verwendungszweck: bitte unbedingt Titel der Messe u. Pfarrei eintragen

 

     

 

 

 

 

 

 

 

Impressum:

 

Verantwortlich: Pfarrer Sebastian Peifer

 

Redaktion: Helga Kotz

 

Burgfried 11

 

54673 Neuerburg ( 06564-2135      

 

Druck: Hoffmann Druck, 54673 Neuerburg

 

Die Redaktion behält sich vor, eingesandte Artikel zu kürzen. Namentlich ge-kennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.

 

 

 

  


 Gedanken

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

 

 

dieser Pfarrbrief begleitet uns bis an die Pforten der Heiligen Woche.

 

Eine bewegte Zeit in der Kirche:

 

·         Küster, Chöre, Messdiener und viele fleißige Helfer bereiten alles für eine frohe Osterfeier vor.

 

·         Wir bereiten uns innerlich durch Fasten und Gebet auf das höchste Fest und zugleich den Grund unseres Glaubens vor.

 

·         Die Kommunionkinder machen sich mit ihren Familien auf den Endspurt „in Richtung“ Weißer Sonntag.

 

 

 

In diesem Jahr ist diese Zeit auch für uns als Bistum Trier sehr bewegt: am 24. März will unser Bischof die diözesanen Räte über die künftige Struktur der Diözese informieren. Eine Entscheidung, die auch uns betrifft und wir sind gespannt, gewiss auch begleitet von Befürchtungen, wie es in Zukunft weiter geht und in welcher Pfarrei wir uns dann wiederfinden. Solche (nennen wir es bewusst) Äußerlichkeiten sind für uns sehr wichtig. Was verbinden wir nicht alles mit unseren Pfarreien? Aber hier gilt dasselbe wie bei der Osterfeier auch: So schön die Äußerlichkeiten sind, so wichtig ein guter Rahmen ist, es muss mit Leben gefüllt sein und mit Glauben.

 

 

 

Die Zeit der Neustrukturierung mag auch eine Art Fastenzeit sein, die uns zwingt, uns auf das Wesentliche zu besinnen, damit wir nach diesem Fasten und Verzichten den Kern unseres Glaubens klarer sehen, ihn noch mehr lieben und daraus leben.

 

 

 

Vielleicht kann ihnen jemand aus dem Umfeld Jesu ein guter Begleiter auf diesem auch ganz persönlichen Weg sein? Der Zweifler Thomas, der erkennen durfte oder die trauernde Maria Magdalena, die von Jesus bei ihrem Namen gerufen wurde. Oder auch die Emmausjünger, die weggehen, und dann doch auf wunderbare Weise Jesus treffen und ihn erkennen. Ich wünsche Ihnen jedenfalls, dass es nicht Judas ist, der aus lauter Verzweiflung seinen Weg zu Jesus verliert. Das ist in jedem Fall der schlechteste Weg. Denn egal in welcher „Form“ unsere Kirche ist, wie sie verfasst ist, wo die Pfarrkirche steht: Der Inhalt ist unschlagbar und belebend: Jesus lebt – mit ihm auch ich! (GL 336).

 

 

 

Dass Sie dies spüren und von dieser Freude erfüllt werden wünsch ich Ihnen.

 

 

 

Ihr Pastor

 

Sebastian Peifer